Home Leistungen Bestattungen Ratgeber Kontakt Impressum
Zwickau Bestattungsinstitut Kästner

Tree of Life - der Baum des Lebens


Der Baum in seiner Beziehung zur Natur spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben und ist nicht umsonst Mythos in zahlreichen Religionen. Die zum Himmel empor strebende Baumkrone gilt als Sinnbild für die Verbundenheit zwischen Himmel und Erde.

Dieser Wunsch, ein Teil des Ursprungs und der Neuentstehung zu sein, wird mit der Idee von Tree of Life real. Da, wo Menschen schon immer neue Kraft und Energie getankt haben, entsteht eine Ruhestätte für Verstorbene.


Was versteht man unter Tree of Life?

Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird an unser Partnerunternehmen übergeben. Die Asche wird mit dem Pflanzgranulat des Wunschbaumes vermischt (dieser Vorgang wird immer notariell begleitet) und bildet die Grundlage für einen neuen Baum des Lebens. Nach einer Durchwurzelungszeit von 4 bis 6 Monaten wird der Baum ausgeliefert und kann an seinem Bestimmungsplatz (z.B. auf dem eigen Grungstück) gepflanzt werden.


Die Vorteile einer Baumbestattung

Baumbestattungen, zu denen auch Tree of Life (Der Baum des Lebens) gehört, vereinen zwei wesentliche Vorteile gegenüber einer traditionellen Bestattung:

Durch den fehlenden Friedhofszwang im engeren Sinne sind Angehörige, die weit entfernt zur Grabstätte wohnen, nicht mehr an die Grabpflege gebunden. Stattdessen kehrt man zu dem Grab im Wald bzw. im eigenen Garten zurück, wenn es die Zeit erlaubt. Auch die Symbolisierung des Lebenskreislaufes ist für viele Angehörige tröstlich und ein Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens.


All das machen Baumbestattungen zu einer ebenso persönlichen und pietätvollen Bestattungsform, wie Sie eine traditionelle Urnen- oder Sargbeisetzung darstellt.